Eingestellt am 31. Oktober 2012 · Eingestellt in Alle Publikationen

Die meisten Anleger lassen bei der Berechnung der Quote an Edelmetallen für ihr Depot wichtige Vermögensbestandteile außer Acht, meint Christoph Leichtweiß von Ypos Consulting. Die Folge sei, dass viele weniger Gold kaufen würden als sie eigentlich wollten.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel

 

Veröffentlicht in DAS INVESTMENT.COM

Über den Autor

Herr Leichtweiß ist Finanzplaner und hat seinen Schwerpunkt in der strategischen Vermögensstrukturierung. Seine Beiträge finden Sie regelmäßig auf unserer Seite.